ADAC Westfalen Trophy – Nürburgring 2014

Den Saisonabschluss beging die Scuderia Italia Classic IG im kleinen Kreis, aber deswegen nicht weniger spannend. Das freie Training hätte auch auf Schmierseife gefahren werden können, so rutschig war die Strecke. Die Sonne ließ sich nur erahnen, einige Fahrer kamen von der Strecke ab und machten notwendigerweise einen kleinen Umweg. Unsere Fahrer kamen allerdings unbeschadet durch diesen Lauf. Zu Kontrollieren und Schrauben gibt´s natürlich immer etwas, aber zum Pflichttraining waren die Fahrzeuge einsatzbereit. Es war anfangs auch trocken, aber die dunklen Wolken über dem Vorstartbereich verhießen nichts Gutes. Die NGK Schikane kam halbwegs trocken davon, mein Objektiv war allerdings doch etwas in Mitleidenschaft gezogen wie man an den Bildern sieht.
Nach dem Lauf hatten Claus und ich reichlich Zeit das Catering in Angriff zu nehmen. An schön eingedeckten Tischen und mit Claus in Chefkoch Montur konnten unsere Gäste sich ordentlich verwöhnen lassen. Später Besuch vervollständigte die gemütliche Runde und so wurde bei Bier und Rotwein noch lange geklönt.
Der Wertungslauf fand dann bei strahlendem Sonnenschein statt und es wurde ordentlich gefightet. Den zweiten Platz konnte unsere einzige Dame im Starterfeld, Karin Sieling, für sich in Anspruch nehmen. Auf den ersten Platz fuhr Claus Stratmann.

Text und Fotos von Alexandra Saldow, vielen Dank.