ADAC Westfalen Trophy – Nürburgring 2015

Bei fast schon frühlingshaftem Wetter fand sich die Scuderia zum Saisonabschluss am Nürburgring ein. Leider war das Starterfeld recht überschaubar, 4 Stammfahrer, bzw. 3 Fahrer und eine Lady, brachten ihre Fahrzeuge vor der Winterpause noch einmal auf die Strecke.
Da das freie Training schon früh morgens statt fand trat Claus Stratmann, Team Stratmann konnte erst kurz vorher anreisen, hier noch nicht an. Er nutzte die Zeit für den üblichen Papierkram, die technische Abnahme und in der Box mußten wir uns ja auch einrichten. Ich konnte mich derweil um meine Presseakkreditierung kümmern, wobei vom MSC Bork, wie in den Jahren zuvor, schon alles geregelt war und bereit lag. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die klasse Orga!
Zum Pflichttraining waren dann aber alle am Start, Claus Stratmann, Hans-Joachim Schiller und Karin & Ulrich Sieling.
Claus Stratmann konnte das Training leider nicht bis zum Ende fahren wegen eines technischen Defekts. Es blieb aber reichlich Zeit zur Fehlersuche da der Wertungslauf erst am nächsten Tag war.
Den späten Nachmittag verbrachten wir mit den Vorbereitungen für das abendliche Catering der Scuderia Italia Classic IG wobei wir auch Gäste begrüßen durften. So besuchten uns Familie Sommerfeld und Peter Altmann abends in der Box und schmausten mit uns vom Feinsten. Es gab Roastbeef vom Simmentaler Almrind, dazu Rosmarinkartoffeln und/oder Krautnudeln und zum Dessert ein Schokoladensoufflée für das sich Frank´s Tochter Lilly ganz besonders begeistern konnte 😉
Auch der Wertungslauf am Samstag fand bei sehr schönem Wetter statt, da hatte es jemand wirklich gut mit uns gemeint. Wir haben da auch schon ganz andere Wetterkapriolen erleben können. Also alle 4 Fahrer wieder am Start und ich mir ein schönes Plätzchen zum Fotografieren gesucht. Die Streckenposten waren auch wieder sehr nett und kooperativ, sodass ich nach kurzer Absprache in den sehr kurz gehaltenen Pausen den Standort wechseln konnte. Auf der Strecke war es heuer sehr voll und die Scuderia Fahrer hatten ordentlich zu tun. Doch auch im Wertungslauf lief nicht alles wie geplant. Gott sei Dank blieben unsere Fahrer zwar unfallfrei, trotzdem konnten Ulrich Sieling und Claus Stratmann ihre Fahrzeuge nicht ins Ziel bringen.
So konnte sich Karin Sieling als First Lady vor Ha.Jo. Schiller auf dem ersten Platz behaupten und beide nahmen ihre Pokale von Claus Stratmann bei der Siegerehrung in Empfang.

Text und Fotos von Alexandra Saldow, vielen Dank.